Ausstellung Clubhaus 2014 Van Dai Vo Chieu
28.Apr2014

Malerei und Fotografie im Clubhaus in Tübingen

in , /von
Ab 7. Mai 2014 zeigt das Studierendenwerk Tübingen-Hohenheim in Kooperation mit dem Zeicheninstitut Gemälde und Fotografien zweier Studierender im Clubhaus in Tübingen. Zur Ausstellungs­eröffnung am
7. Mai sind Kunst­interessierte und Medien­vertreter herzlich eingeladen.

Tübingen. Gleich zwei Nachwuchskünstler werden in diesem Sommersemester ihre Arbeiten im Clubhaus in Tübingen präsentieren: Die Gemälde der Medizinstudentin Van Dai Vo Chieu zeigen „Lebendige Stillleben“, die den Betrachter durch ihre besondere Farbwirkung in ihren Bann ziehen.

Als Special ist die Ausstellung „Reise nach Kremenčug“ zu sehen. Sie zeigt Fotografien der Slawistik-Studentin Ramona Haas, die auf einer Reise mit Studierenden des Tübinger Zeicheninstituts und Künstlern des Kunstvereins „Kranich“ in die Ukraine im Jahr 2013 entstanden sind.

Zur Ausstellungseröffnung lädt das Studierendenwerk Tübingen-Hohenheim, Abteilung Soziale Dienste, in Kooperation mit dem Zeicheninstitut Kunstinteressierte und Medienvertreter/-innen herzlich ein:

„Lebendige Stillleben“ – Malerei von Van Dai Vo Chieu
„Reise nach Kremenčug“ – Fotografien von Ramona Haas

Mittwoch, 7. Mai 2014, 20 Uhr
Cafeteria im Clubhaus
Wilhelmstraße 30, 72074 Tübingen
Einführung: Thomas Nolden, Ölmalerei Zeicheninstitut
Musik: Funky Latinos

Ausstellungszeitraum:
Die Ausstellungen sind vom 7. Mai bis Mitte Dezember 2014 montags bis freitags 8 bis 17 Uhr geöffnet, Eintritt frei. Bitte weisen Sie in Ihren Veranstaltungskalendern auf die Ausstellungen hin.

Weitere Informationen zur Ausstellung „Lebendige Stillleben“:
Das Stillleben hat seit dem Barock als Bildgattung einen festen Platz in der kunstgeschichtlichen Wahrnehmung. Dabei reagiert das Genre immer verschieden auf die gesellschaftliche Situation, in der es erscheint. Nach repräsentativen oder an die Vergänglichkeit erinnernden Gemälden übernimmt das Stillleben im 19. Jahrhundert zunehmend auch als Studie analytische und forschende Aufgaben.

In den Gemälden von Van Dai Vo Chieu wird durch das Stillleben vor allem eine Arbeitsweise sichtbar, in der Farbwirkung und Farbstofflichkeit im Motiv immer wieder neu zusammenwachsen. Aus einem lebendigen abstrakten Farbklang entwickelt die Malerin eine konkrete gegenständliche Situation. Ihr besonderer Umgang mit der Konsistenz und der räumlichen Dimension der Ölfarbe führt den Betrachter in ein Bilderlebnis, in dem sich die Farbe zum Gegenstand entwickelt und entgegengesetzt der Gegenstand sich im Farbklang wieder auflösen kann.

Die in diesem Zusammenspiel erscheinenden Gegenstände „wachsen“ uns geradezu aus den Farbräumen entgegen. Das gilt für frisches Obst und die menschliche Figur ebenso wie für einen Blumenstrauß, der schon lange verwelkt ist. Immer wieder führt uns die Malerin in diesen spannenden Prozess, in dem wir als Betrachter beim Entstehen des Bildes zuzuschauen scheinen.

Van Dai Vo Chieu studiert Medizin und malt aus Freude! Die im Clubhaus gezeigten Bilder sind überwiegend im Zeicheninstitut entstanden.

Weitere Informationen zur Ausstellung „Reise nach Kremenčug“:
Als Special ist die Ausstellung „Reise nach Kremenčug“ der Slawistik-Studentin Ramona Haas zu sehen. In den letzten Jahren hat sie immer wieder an Zeichenkursen des Zeicheninstituts teilgenommen. Die Ausstellung zeigt Fotografien, die auf einer Reise mit Studierenden des Zeicheninstituts und Künstlern des Kunstvereins „Kranich“ in die Ukraine im Jahr 2013 als Reisedokumentation entstanden sind.

Beunruhigend war auf dieser Reise eigentlich nur der Himmel vor dem Gewitter. Bei der Auswahl im Januar dieses Jahres bekamen die Fotos jedoch eine andere Bedeutung: Die dramatischen Wolkenbilder spiegelten unsere Sorge für die neu gewonnenen Freunde in der Ukraine wieder. In diesem Juni erwarten wir den Gegenbesuch der Studierenden aus Kremenčug und freuen uns über Tübinger Studierende, die das Programm mitgestalten möchten.

Ansprechpartnerin Studierendenwerk:
Nicole Hoppe
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
07071/29-73817
presse@sw-tuebingen-hohenheim.de

Ansprechpartner Zeicheninstitut:
Thomas Nolden
Ölmalerei Zeicheninstitut
0176/32811340
info@thomas-nolden.de