Studierendenwerk Tübingen-Hohenheim - Pressemitteilung
17.Mrz2014

Kindliches Lernen unter der Lupe: Vortrag in der Mensa Wilhelmstraße in Tübingen

in /von
Am Freitag, 21. März 2014, lädt das Studentenwerk Tübingen-Hohenheim, Abteilung Soziale Dienste, alle Interessierten zu einem Vortragsabend zum Thema „Im Strudel des Bildungswahns – Kindliches Lernen unter der Lupe“ ein.

Tübingen. In den Kindertagesstätten etabliert sich mit den neuen Bildungsgrundsätzen der Länder ein neues Verständnis von frühkindlichen Bildungsprozessen. Fragen, wie etwa kindliches Lernen funktioniert oder wie sich Lernbereitschaft, Wissenserwerb und frühkindliche Bildung anregen und unterstützen lassen, werden unterschiedlich beantwortet – je nachdem, welche Theorie zur Definition und Beschreibung von Lernen herangezogen wird.

Das Studentenwerk Tübingen-Hohenheim, Abteilung Soziale Dienste, veranstaltet einen kostenlosen Vortragsabend zum Thema

Im Strudel des Bildungswahns – Kindliches Lernen unter der Lupe

Freitag, 21. März 2014, 18 bis 21 Uhr
Mensa Wilhelmstraße, Saal A
Wilhelmstraße 13, 72074 Tübingen

 

Als Referent ist zu Gast: Professor Dr. Malte Mienert, Psychologe und Professor für Entwicklungs- und Pädagogische Psychologie an der Neuen Europäischen Universität in Kerkrade, Niederlande.

Medienvertreter/-innen sind ebenfalls herzlich eingeladen. Eine formlose Anmeldung wird erbeten unter presse@sw-tuebingen-hohenheim.de.

Im Vortrag wird Professor Dr. Malte Mienert unterschiedliche Lernformen vorstellen und mit Beispielen aus dem Alltag in Kindertagesstätten erläutern. Zudem wird gemeinsam mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern diskutiert, inwieweit die einzelnen Lernformen sich in Zusammenleben und Arbeit mit Kindern widerspiegeln. Vor- und Nachteile der Gestaltung von Lern- und Bildungsangeboten werden erörtert und gemeinsam überlegt, inwieweit der durch die einzelnen Lernformen erreichte Wissens-, Erfahrungs- und Fähigkeitszuwachs erreichbar und dauerhaft ist und mit welchen Emotionen das Lernen der unterschiedlichen Lernformen verbunden ist.

Ansprechpartnerin:
Nicole Hoppe
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
07071/29-73817
presse@sw-tuebingen-hohenheim.de